AIZ-POLIZEI-BERICHT heute vom: 21.08. 2017  AJZ Aalen Juni 2012


AIZ März 2017

Sicherlich müssen zwei Wohnhäuser sogar abgerissen werden
Über Million Euro Schaden beim Brand Sams-
tag in der Neresheimer Garage u. Wohnhaus
Auch in Ellwangen sind die Exhibionisten wieder wach gew-
orden: Mit Hemd 70-jährigen fast nackt von Polizei erwischt

Neresheim. "Garagenbrand greift auf zwei Wohnhäuser über" hieß die Schreckensnachricht heute: Am Samstag gegen 04:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem kleinen Garagen-brand in der Kösinger Straße alarm-iert. Als die ersten Feuerwehrkräfte am Brandort eintrafen, stand die Gar-age bereits in Vollbrand und das Feuer griff auf die Dachstühle der beiden seitlich angebauten Wohnhäuser über. Der Feuerwehr gelang es das Feuer recht schnell unter Kontrolle zu bekommen. Die Nach-löscharbeiten dauerten jedoch bis in die Vormittagsstunden an, da aufgrund der Bauweise, zahlreiche Glutnester erst durch Aufreißen von Gebäudeteilen erreicht werden konnten. Möglicherweise müss-en beide Häuser abgerissen werden. Diese sind aktuell unbewohnt und befinden sich im Umbau.


AIZ August 2017

Kein Widerstand aus Kneipe als Waffenmann umzingelt wurde
Seine Spielzeugwaffen führten den Bedroher
wieder zurück in die gesicherte Psychiatrie
Der Täter aus dem Gmünder Raum hatte weitere Kinder-"Wa-
ffen" im Auto -  Die teure "Abkürzung wegen B 19-Baustelle"


Schwäbisch Gmünd. Nachdem der Schwä-bisch Gmünder Polizei am Donnerstagmittag die Beobachtung gemeldet wurde, dass in der Hinte-ren Schmidgasse ein Mann eine Waffe dur-chlud, hat die Polizei den Mann festgenommen. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen wurden Spi-elzeugwaffen gefunden. Die Polizei wurde gegen 13.50 Uhr alarmiert. Die erste Bewertung erbrachte, dass es sich um eine ernst zu neh mende Beobachtung handelte, weshalb sofort alle sich in der Nähe befindlichen Polizeistreifen in den fraglichen Bereich entsandt wur-den.


AIZ März 2017

"Prüfungs-Fahrt" endete statt mit "Lappen" im Krankenhaus:
Bei Fahrprüfung sahen Lehrer u. Prüfer zu als
sich 18-jährige am Sattelzug schwer verletzte
Katholisches Pfarramt ausgeraubt oder nichts gefund-en? An
Ebnater Steige gegen RTW - Auf Ellert-Deponie Hand gerettet


Schwäbisch Gmünd. Eine 18-jährige Fahrsch-ülerin verursachte bei ihrer Prüfungsfahrt am Mittwochmorgen einen Verkehrsunfall, bei dem sie selbst verletzt wurde: Die junge Frau war mit dem Fahrschulmotorrad auf der Kreisstraße 3268 von Schwäbisch Gmünd in Richtung Großdeinbach unterwegs. In der leichten Rechtskurve kam sie nach der Haarnadelkurve gegen 8.15 Uhr auf die linke Fahrbahns-eite, wo sie mittig in den Auflieger eines entgegen kommenden Sattelzuges fuhr.


AIZ März 2017

Harte Strafen für Fußballmuffel statt leerer Kurven in Stadien:
Polizei fordert noch vor dem Bundesliga-Start
Randalierer aus Ostalb-Arena zu verdammen
"Gemeinsame Aufgabe von Verbänden, Vereinen, Polizei u.
Justiz notorischen Fußball-Straftätern Zutritt zu verweigern"


Aalen/Berlin. Noch vor dem Bundesligastart 2017 sollen auch aus der Ostalb-Arena Störer verdammt werden. die größte GdP fordert des-halb auch "Harte Str-afen statt leerer Kurven wie in Berlin" auch für die Ostalb-Arena in Aa-len (Das Scholz-Stadion war zur Ostalb-Arena umbenannt worden): Wenige Tage vor dem Start in die neue Bund-esligasaison fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP): "Fußball-Straftäter konsequent und nachhaltig aus den Stadien zu verbannen. Bleibt zu hoffen daß Ostalb-Polizei mehr Straftaten verfolgt und nicht Hundertschaften die Spiele in der Ostalb-Arena.


AIZ März 2017

Auffahrende wurde am Montagvormittag in Spraitbach verletzt
Von den "Lkw-Rambos" schlief nur der 48-
jährige an der Ampel fast für 15.000 Euro ein
Dickes Bußgeld für 61-jährigen:
 Vorderreifen so abgefahren
dass das Stahlgewebe unter dem Gummi heraus schaute..."


Spraitbach. Ein 48 Jahre alter Lkw-Fahrer zog sich am Montagvormittag Verletzungen zu, als er in der Ortsdurchfahrt einen Auffahrunfall verursachte. An der ampelgeregelten Fußgängerfurt auf Höhe der Abzweigung der Höniger Straße stand gegen 11.35 Uhr ein Lastzug vor der roten Ampel. Diesen Umstand erkannte der 48-Jährige nicht rechtzeitig, fuhr auf und verursachte einen Schaden von rund 15.000 Euro. Er selbst zog sich, nach erstem Augenschein eher leichte, Verlet-zungen zu, wurde aber durch den Rettungsdienst zur weiteren Unter-suchung in die Stauferklinik gebracht.


AIZ März 2017

Auffahrende wurde am Montagvormittag in Spraitbach verletzt
Von den "Lkw-Rambos" schlief nur der 48-
jährige an der Ampel fast für 15.000 Euro ein
Dickes Bußgeld für 61-jährigen:
 Vorderreifen so abgefahren
dass das Stahlgewebe unter dem Gummi heraus schaute..."


Spraitbach. Ein 48 Jahre alter Lkw-Fahrer zog sich am Montagvormittag Verletzungen zu, als er in der Ortsdurchfahrt einen Auffahrunfall verursachte. An der ampelgeregelten Fußgängerfurt auf Höhe der Abzweigung der Höniger Straße stand gegen 11.35 Uhr ein Lastzug vor der roten Ampel. Diesen Umstand erkannte der 48-Jährige nicht rechtzeitig, fuhr auf und verursachte einen Schaden von rund 15.000 Euro. Er selbst zog sich, nach erstem Augenschein eher leichte, Verlet-zungen zu, wurde aber durch den Rettungsdienst zur weiteren Unter-suchung in die Stauferklinik gebracht.


AIZ März 2017

Bopfinger Posten-Polizei auf Jagd nach dem Diesel-Dieb:
Kunde der Glücksfee trifft auch richtigen 100.
Eurojackpot-Millionär aus dem Ostalbkreis?
100. Eurojackpot-Millionär seit Start der Lotterie im März 2012
aus BW/Ostalbkreis?
Die Jackpot am Freitag mit 46 Millionen €

Aalen. Ein deutscher Spielteilnehmer viellei-cht von der Ostalb ist der 100. Eurojackpot Millionär seit Start der Lotterie im März 2012. Herzlichen Glückwun-sch nach Baden-Wür-ttemberg/Ostalbkreis! Bei der Ziehung der Lotterie am letzten Freitag im finnischen Helsinki, wurden die Gewinnzahlen 13, 14, 21, 23 und 40 sowie die beiden Eurozahlen 1 und 3 gezogen. Zwei Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg und Spanien konnten die Gewinnklasse 2 treffen und erhalten dafür jetzt 2.737.236,60 Euro. Der Chairman der Eurojackpot-Kooperation Andreas Kötter zeigt sich begeistert vom 100. Millionär:


AIZ März 2017

Verletzte in Bopfingen-Oberdorf nach einer "Beach-Party":
Rodamsdörfle feierte: 2 Verletzte befreit und
20.000 € Schaden am Baum in Richtung Aalen
Technischer Defekt machte das Weltwunder dass Wasser bre-
nnt am Samstag doch möglich - Keinen Cent bei Raubüberfall


Aalen-Dewangen/Rodamsdörfle. Am Samstag befuhr um 10.00 Uhr der 22 Jahre alte Lenker eines 3er BMW die kurvenreiche L 1080 zwischen Dewangen und Rodausdörfle wo derzeit eine Dorffeier statt-findet. Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er auf der nassen Fahrbahn an einer leichten Steigung zunächst nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem größeren Baum. Von dort wurde das Auto abgewiesen, drehte sich und überschlug sich, bevor es mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen zweiten Baum prallte.


AIZ März 2017

Ab 31. Oktober gibt's noch massive Verkehrs-Beschränkungen:
"Neues Licht" für den Ellwanger Virngrund-
Tunnel ab 14. August 2017 für 2,1 Millionen €
Suizid? Tödlicher Sprung vor IC nach Stuttgart: Strecke Böb-
ingen nach Schwäbisch Gmünd nur zwei Stunden gesperrt

Ellwangen. Auf der A 7 wird im Virngrundtunnel, der zwischen den Anschlussstellen Dinkels-bühl/Fichtenau und Ellwangen liegt, die Beleu-chtungsanlage ab Montag, 14. August 2017 ern-euert. Der Tunnel mit zwei, jeweils 465 m langen Röhren wurde 1987 fertig gestellt. Die Bel-euchtungsanlage muss nun dringend erneuert wer-den. Dies zum einen, weil die vorhandenen Leuchten vermehrt neu befestigt werden mussten und zum andern die Beleuchtung mit LED-Technik auf den neuesten Stand gebracht werden soll. Die Sanierung soll in beiden Röhren gleichzeitig erfolgen.


AIZ März 2017

Es gab trotz großem Knall Gott sei Dank keine Verletzten:
Vor "Agnesburg-Tunnel" bei Westhausen auf
BAB7 für 7.000 € auf VW Passat aufgefahren
Endlich wichtige
B 298-Fahrbahndecken-Erneuerung zwischen
Schwäbisch Gmünd und Mutlangen ab Montag dem 14. August


Westhausen. Rund 7.000 Euro Sachschaden verursachte eine 21-jährige Opel-Fahrerin bei einem Un-fall am Mittwochvormittag auf der BAB7. Sie war gegen 10.20 Uhr in Richtung Norden unterwegs und fuhr dabei vor dem Agnesburgtunnel auf den VW Passat eines 49-Jährigen auf. Beide blieben Gott sei Dank unverletzt.