Fußballweltmeister Pfingsten 2010 auch im Gemeindehaus:
Beim Mitarbeiterfest im evgl. Gemeindehaus
"stellvertretend für 250 Vorbilder" nun geehrt

Arbeitsgemeinschaft Aalen Christen (AAC) beteiligt sich mit
Videoübertragungen im Gemeindehaus an Weltmeisterschaft


Rund 20 im Besuchsdienst Tätige wurden am internationalen Tag des Ehrenamtes stellvertretend für die etwa 250 freiwilligen Mitar-beiter der Gemeinde geehrt: Ganz links der Aalener evangelische Stadtpfarrer u. Kreisrat Bernhard Richter und rechts Dekan Daiß.    
Aalen.  In der Hoffnung, mit der Fußball- auch noch etwas Glaub-ensbegeisterung wecken zu können, wird sich die Arbeitsge-meinschaft Aalen Christen (AAC) mit Videoübertragungen im Gemeindehaus an der Fußballweltmeisterschaft beteiligen. Diese Mitteilung machte Pfarrer Bernhard Richter beim diesjährigen Mitarbeiterfest. Nach seinen Angaben ist an die Übertragung aller „deutschen" Spiele, aber auch – egal wie es ausgeht – des Endspieles gedacht. Der Geistliche geht davon aus, dass das zentral gelegene evangelische Gemeindehaus bei all diesen Termi-nen voll „ausgebucht" sein wird.

Die christliche WM-Übertragung beginnt am Pfingstmontag mit einem Gottesdienst im Grünen (Stadtpark) und wird auch ansonsten immer wieder mit geeigneten geistlichen Impulsen verbunden sein. Dekan Albrecht Daiß nutzte die Gelegenheit, kurz die Pläne für den Neubau des Ferientagheims in Leinroden vorzustellen. Er stellte zu diesem Zweck den Abbruch des auf wackeligem Grund stehenden derzeitigen Gebäudes in Aussicht.

Das benachbarte, denkmal- geschützte alte Schulhaus soll jedoch weiter als Küche dienen. Der hohe Kostenaufwand von bislang noch nicht voll überschaubarer Höhe scheint der Gemeinde im Blick auf die große Nachfrage vor allem von Kindern –und Jugendlichen voll gerechtfertigt. Auch in Waldhausen wird im kommenden halben Jahr mit Bauarbeiten begonnen, diesmal beim Umbau des alten Feuer-wehrhauses zum Kulturzentrum der evangelischen und der bür-gerlichen Gemeinde.

Es geht dabei nach Plänen von Architekt Klaiber (Gmünd). Der zu-ständige Geistliche, Pfarrer Manfred Metzger von der Martinskirche auf dem Pelzwasen dankte schon im Vorfeld für die erwartete große Bereitschaft zu freiwilligen Eigenleistung der Gläubigen.

Das Mitarbeiterfest findet nach Darstellung von Pfarrer Richter alljährlich am internationalen Tag des Ehrenamtes (5.Dezember) statt und soll dazu dienen, den Einsatz der insgesamt rund 250 Ehrenamtlichen gebührend heraus zu stellen. Die Feier war mit geistlichen Betrachtungen durch Dekan Albrecht Daiß, mit Weiß-wurstessen und dem von KMD Thomas Haller geleiteten gemein-samen Gesang verbunden.