Gemeinsam dem Ziel Vernichtung der Juden Kampf angesagt
Kampf der ersten 340 Ferienkinder in Leinro-
den gegen die Sonne u. für "Volk der Juden"
Schutz unter den Sonnendächern: Das Schönste vom "Eltertag
und Ehrungen" im Ferientagheim Leinroden: Danke an Gott

Abtsgmünd-Leinroden.
Für etwa 400 Kinder und Eltern, Opas oder Omas mit Geschwister begann am Samstag den 8. August um 10 Uhr wie immer pünktlich auf dem Gelände der Ferientagesstätte der evangelischen Kirchengemeinde Aalen die Ferien 2015 jeweils 14 Tage lang: Das Angebot zeigte dass das Ferientagheim seine Berechtigung hat und ´gerade der große Veranstaltungsplatz vor dem neuen Gebäude und dem alten Gebäude mit Küche und Zelten seine Berechtigung hat. Denn nicht nur Spiel und Gedank-enaustausch standen dieses Mal wieder  im Vordergrund, sondern auch wieder die Ehrungen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die hier bis zum  8. August 2015 eine verantwortungsvollen Dienst kostenlos im Ehrenamt verrichten und es so ermöglichen, dass die Jugend nicht nach Mallorca abwandern muss um Ferien mit Gottes Wort zu erleben, sondern auch im Kirchenkreis Aalen und Gmünd, wo demnächst  die Wasseralfinger Pfarrerin Richter ihren Dienst antreten wird, die Bibel und Gottes Wort und das Miteinander der Jugend auch in der Zukunft im Mittelpunkt steht.

Stadtpfarrer Bernhard Richter und geehrte Leiterin der Freizeit 2015.

Es war schon ein herzzerreißender Anblick das Wiedersehen der Ferienkinder mit ihren Eltern, Omas oder Opas auf dem Ferientags-Gelände. Dem Lampenfieber des Wiedersehens konnte auch nicht mit einem "Entchen-Spiel" oder dem Fußballspiel auf zwei Tore nicht abgeholfen werden, zumal die evangelische Kirche sich wieder in Person von Stadtpfarrer Bernhard Richter als hervorragender Gastgeber erwies und der "Kampf" gegen die pralle Sonne gar nicht mehr ins Gewicht fiel:

Im Schatten an der Mauer zur Kapelle oder in einem der über zehn aufgestellten Zelte kam eine Stimmung auf, die alles bisher Dage-wesene in den Schatten stellte: Der "Elterntag und die Ehrungen" erfuhren eine der wichtigsten im Glaubensleben und umgänglichen Ergänzungen um das Thema König, bevorstehende Vernichtung des Volkes der Juden und christliche Hilfe im Vordergrund: Die Jeremia-Geschichte aus der Bibel lieferte dazu die Vorlagen für die Handlun-gen des Schauspiels, das die Helfer der Jugendfreizeit als biblische Geschichte auch unterm Zelt unter dem Schutz vor der Sonne aufführten: Es gab sehr viel Beifall auch der Eltern und verwandten.

Er kennnt sich in den Kinderherzen aus: Pfarrer Bernhard Richter.   

Pfarrer Bernhard Richter hatte es dieses Mal nicht nehmen lassen darauf hinzuweisen, es sei ein Irrglauben auch er sei nicht nur in der Aalener Stadtkirche Hausherr als Pfarrer, sondern auch in Leinr-oden. Richter: "Hier in Leinroden bin ich nicht amtlicher Pfarrer sondern Hausherr in der Ferientagstätte" und erinnerte an den kürzlichen Abriss des alten Ferientagheimes wo Richter den Baggerbiß ausführte: "Seit 1972 gibt es hier Ferien vor Kinder aller Konfessionen ".

Wiedersehen: 14 Tage lang Ferien, Spiele und natürlich die Bibel.    

Die Leiterin erklärte der AIZ, dass am Samstag für die ersten 170 Kinder im Ferientagheim Leinroden die 14-rägigen Ferien begonnen haben und weitere 170 Kinder im Anschluß nach Leinroden (also gesamt 340) kommen werden und Pfarrer Richter hat unter dem berühmten einfachen Holzkreuz die Worte der Bibel unters Volk gebracht und als "Missionar" Gott und den Menschen gedient und der AIZ verraten, dass seine Ehefrau Pfarrerin Richter aus Wasseralfingen vor ihrem Dienstantritt in Schwäbisch Gmünd noch in gebührlichem Rahmen verabschiedet wird".

Thema Judenvernichtung aus der Bibel: Grausame Geschichte 2015.

Gemeinsam wurden im Gottesdienst Lieder gesungen wie "Hell strahlt die Sonne" (der Tag ist erwacht und die Vögel singen so fröhlich nach der Nacht und Licht leuchtet auf und durchflutet die Welt - die Natur spiegelt Glanz und das Dunkel ist erhellt). Aber auch das "Danke an Gott" ("Danke für diesen guten Morgen")   durfte nicht fehlen und gemeinsam hieß es "Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit" sowie "Gott Dein guter Segen" waren ein gemeinsames Erlebnis das keiner mehr vergisst. Dieter Geissbaue

Königspaar will aber kann den Jugend im Land nicht mehr helfen...  .








Leinroder Ferien-Idylle: Steg über den Bach und die Naturerlebnisse.


Roller-Parade 2015 bei der Ferienfreizeit seit Samstag in Leinroden.

Verdienst von Pfarrer Bernhard Richter: Neues evang. Ferientagheim



Eine solche Gemeinsamkeit und Bibel-Treue gibt es in Ostalb-Ferien nur im Tagheim in Leinroden